Graf von Faber-Castell Collection

Im Jahre 1761 begann der Schreiner Kaspar Faber in Stein bei Nürnberg Bleistifte zu produzieren. 1839 übernahm in der vierten Generation Freiherr Lothar von Faber das Unternehmen und machte aus dem Bleistift das erste Markenschreibgerät der Welt. Im Laufe der Jahrhunderte schufen die Nachfahren des Freiherrn von Faber ein Familienimperium, welches bis zum heutigen Tag in Stein bei Nürnberg beheimatet ist.

Für den jetzigen Leiter des Unternehmens, Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castell war es eine Herausforderung, die Vergangenheit wieder zu entdecken und sie mit zeitlos gültigem Design und moderner Technik in die Gegenwart zu übertragen. Das Ergebnis ist die 1993 gegründete Graf von Faber-Castell Collection: Die Schreibgeräte und Accessoires zeichnen sich durch besondere handwerkliche Verarbeitung aus und verbinden dabei ausgewählte Materialien, exzellente Funktionalität und anspruchsvolle Ästhetik. Besonderes Augenmerk liegt auf der „Pen of the year“ Edition, die Jahr für Jahr einen neuen, in verschiedenen Kooperationen entstandenen Füllfederhalter des Jahres hervorbringt. Zum Einsatz kommen u.a. blattvergoldete Mooreiche, Jade oder von Hand gewebtes Rosshaar.

Das Herzstück der Collection ist der „Perfekte Bleistift“: In brauner oder schwarzer Ausführung hält er gleichzeitig einen weißen Radiergummi sowie einen Spitzer in der platinierten Schutzkappe bereit repräsentiert zeitgleich die Maximen des Unternehmens – Präzision und Leidenschaft. 

Übersicht Manufakturen

Spotlight

Anlässlich des 10-jährigen Jubliläums der Pen of the year Edition wird 2012 ein auf 10 Stück streng limitierter Diamant-Füllfederhalter lanciert. Premiere feierte die Diamant-Edition im exklusiven Kaufhaus Harrod’s in London, wo das erste Exemplar im Mai 2012 vorgestellt wurde.