Ege Textilmanufaktur

Auch im 21. Jahrhundert blickt die Stadt Ulm auf der Schwäbischen Alb stolz auf ihre lange Tradition der Leinenweberei zurück. Teil dieser besonderen Geschichte ist die Ege Textilmanufaktur. 1930 gegründet, wird das Familienunternehmen heute in der dritten Generation von Christoph Ege geführt.

Die Ege Textilmanufaktur steht für Bett- und Tischwäsche in kompromissloser Qualität und Perfektion. Dies wird vor allem ermöglicht durch höchstes handwerkliches Können der über 50 Mitarbeiterinnen, die in den Ateliers in Ulm feinste Materialien verarbeiten. Jedes einzelne Produkt wird individuell nach Maß genäht, bestickt, gepolstert. Verarbeitet werden edle und wohltuende Stoffe - seien es eigens für die Textilmanufaktur in St. Gallen gewobene Spitzen, nach eigenem Entwurf gefertigter Brokat Damast aus dem Piemont oder schweres Reinleinen, gewoben in einer kleinen Manufaktur in Irland. 

Produkte der Ege Textilmanufaktur sind nicht im Einzelhandel erhältlich, sondern wierden ausschließlich über speziell ausgebildete Kundenberater vertrieben. Zuhause in der vertrauten Umgebung wählen die Kunden Stoffe, Bordüren, Stickereien, Spitzen oder Applikationen aus. Tisch- und Bettwäsche, Servietten, Maßhemden, bestickte Taufkleidchen und eine eigene Kinderkollektion, individuelle Daunendecken und körpergerechte Matratzen werden ausschließlich vor Ort in Ulm hergestellt. Eine kleine aber feine Accessoires Kollektion rundet das Angebot ab. Geschäftführer Christoph Ege legt großen Wert darauf, auch kleine Zulieferer zu unterstützen, die sich ebenfalls höchsten Qualitätsansprüchen verschrieben haben.

Übersicht Manufakturen

Spotlight

Die edle Tisch- und Bettwäsche der Ege Textilmanufaktur wird von Kunden mit den höchsten Ansprüchen geschätzt. Selbst im Schloss Bellevue findet man Servietten aus dem Hause Ege - stilecht mit eingewebtem Bundesadler.