da Vinci Künstlerpinselfabrik

Die Künstlerpinselfabrik da Vinci blickt auf eine lange Tradition bei der Herstellung handgefertigter, exklusiver Pinsel zurück. Die wegweisende Entscheidung der Gründerfamilie Defet im Jahr 1952, den Namen des Universalgenies Leonardo da Vinci für die eigenen Kunstpinsel patentieren zu lassen, legte den Grundstein für den internationalen Erfolg: In den darauffolgenden Jahrzehnten wurden die Fertigungsstätten der weltweit wachsenden Nachfrage angepasst und um ein modernes Atelierhaus erweitert. Heute stellen die rund 130 Mitarbeiter am Standort Nürnberg noch immer nahezu alle Produkte ausschließlich in Handarbeit her.

Die Philosophie des Unternehmens besteht in der Verwendung hochwertigen Materials, traditionellem Handwerk und modernsten Herstellungsverfahren, sodass für die gesamte Angebotspalette optimale Qualitätsstandards gewährleistet sind. Die Manufaktur, die bereits in der dritten Familiengeneration geführt wird, legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Ausbildung der Pinselmacher.

Jährlich verlassen über sechs Millionen Pinsel die Künstlerpinselfabrik da Vinci, darunter auch viele Einzelstücke, die auch auf speziellen Wünschen von Künstlern und Kunsthandwerkern basieren. In die ganze Welt geliefert werden neben den Künstlerpinseln auch Kosmetik-, Dental- und Nailpinsel. Basis für alle diese Produkte ist die sorgfältige Auswahl der Rohmaterialien, darunter das Schweifhaar des Kolinsky Feuermarders und des Iltisses, das noch heute verarbeitet wird.

Übersicht Manufakturen

Spotlight

Traditionelle Handwerkskunst verbunden mit den besten Materialien und technologischem Fortschritt – dafür steht  da Vinci seit 1952. Über sechs Millionen Pinsel verlassen die Manufaktur jährlich und werden in die ganze Welt geliefert.