Menu

News

 
30.05.2018

Audiophiles Feuerwerk in München

Hier kamen Audio-Fans ins träumen: Burmester zeigte auf der HIGH END Messe in München was in Sachen Audio möglich ist und präsentierte gleich drei audiophile Highlights.


Die Berliner Manufaktur von High-End-Audiosystemen demonstrierte nach über sieben Jahren Entwicklungszeit die stärkste Endstufe der Firmengeschichte. Die Fertigung der Burmester 159 Mono Power Amplifier erfolgt in aufwendiger Handarbeit in über 100 Stunden. Dazu kommen viele Tage Probelauf sowie intensive Qualitätskontrollen. Am Ende steht ein Verstärker der Superlative, der eine bisher unbekannte Dimension und Einheit erreicht.

Daneben gesellte sich auf der Messe ein atemberaubendes Schwergewicht: Die Burmester BC350 Lautsprecher stellen die Spitze des technisch machbaren dar, ohne Kompromisse bei den verwendeten Materialien und Bauteilen einzugehen. An dem einmaligen Klangerlebnis darf sich bald ein wahrer Kenner erfreuen – das erste Lautsprecherpaar wird an Stardirigent Kent Nagano ausgeliefert.

Liebhaber des Vinyls kamen während der Messe ebenfalls auf ihre Kosten: Burmester stellte den ersten Schallplattenspieler der Unternehmensgeschichte vor. Nach über 35 Jahren Erfahrung krönt Burmester damit sein Angebot im Phono-Bereich. Durch die mehrschichtige Konstruktion und den innovativen Antrieb des Schallplattentellers steht dem Hörgenuss nichts im Wege. Der Burmester 175 Schallplattenspieler wird wie alle Geräte der Marke ebenfalls in Handarbeit gefertigt. Denn nur durch diesen aufwendigen Produktionsprozess und langjähriger Erfahrung können High-End-Audiosysteme der Extraklasse entstehen. Eben typisch Handmade in Germany.


< Die TAGE DER MANUFAKTUREN feiern ihr 5-jähriges Jubiläum

 
 

Kontakt